· 

Sandra und Bruno mit Lea und Snoopy im Kindergarten und der Kita

Lea und Snoopy in der Kita

Lea und Snoopy waren im August 2019 in besonderer Mission unterwegs: Sie besuchten die Kitas im Inselspital und halfen dabei, den Kindern den richtigen Umgang mit dem Hund zu vermitteln. Die Kinder waren zwischen 2,5 und 4 Jahre alt und ziemlich aufgeregt. Einige hatten auch etwas Angst. Einen eigenen Hund hatte nämlich keines der Kinder, bei einigen hatte aber das Grosi oder die Tante einen.

Am ersten Standort, der Kinder-Oase, versammelten sich 23 Kinder im Garten. Alle hörten gespannt zu als sie erfuhren wie man einen Hund richtig begrüsst. Die Mutigeren durften das auch gleich in der Praxis an den Hunden üben. Dies lockte dann auch bald die anderen an und am Schluss hat jedes Kind einmal die Hand zum Schnuppern hingehalten und einen Hund gestreichelt.

Danach machten wir weiter wie man denn einem fremden Hund begegnet. Das ruhige Vorbeilaufen wurde dann auch gleich mit Snoopy geübt. Nachdem die Kinder auch die «Statue» und das «Päckchen» ausprobiert hatten war es schon Zeit sich zu verabschieden. Diesmal war die Zurückhaltung weniger gross und die Kinder versammelten sich um beide Hunde um noch ein «Gudeli» zu geben. Ganz stolz waren alle als sie als Geschenk die Broschüre «Tapsi, komm..» bekamen. Selbstverständlich durfte auch ein Gruppenfoto nicht fehlen.

Anschliessend ging für Snoopy und Lea die Mission am zweiten Standort, der Kinder-Insel, weiter. Auch hier wurde nochmals 11 Kindern der Umgang mit fremden und bekannten Hunden vermittelt und auch die Betreuerinnen lernten etwas dazu, da diese eher Angst vor Hunden hatten. Alle Kinder hatten grosse Freude an den Hunden und erzählten am Abend den Eltern stolz was sie gelernt haben.

Nun hatten sich Snoopy und Lea den Feierabend reichlich verdient. Beide hatten einen super Job gemacht und bei den Kindern den Grundstein zum Verständnis des richtigen Umgangs mit einem Hund gelegt. Wir freuen uns auch weitere Besuche in der Kita!